Interessante Informationen zum Thema sicherer Umgang mit den Neuen Medien bietet ein Angebot der Gutenbergschule Wiesbaden: www.medien-sicher.de.

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universität Mainz klärt auf über exzessives Spielen am PC oder die exzessive Nutzung von Medien und bietet Hilfe für Betroffene: www.verhaltenssucht.de .

Beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gibt es Downloads zur Internetsicherheit für Jugendliche und einen Ratgeber zu Spiel- und Lernsoftware: http:/ /www.bmfsfj.de/

Die "EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz" informiert unter: www.klicksafe.de.